Header Image
<

ALBA macht Schule

Die Zusammenarbeit der ALBA-Jugend mit der Grundschule am Arkonaplatz startete im Schuljahr 2013/14. Die Kooperation begann mit dem ALBA-Trainer Sebastian Salb, der jeweils mit 14 Stunden pro Woche im Sportunterricht und in den Basketball AGs beschäftigt ist. Im Sportunterricht arbeitet der ALBA-Trainer immer gemeinsam mit einem Sportlehrer mit dem Ziel, die Qualität des Unterrichts nachhaltig zu steigern. Der ALBA-Trainer verstärkt das Lehrerkollegium, damit überwiegend die Sportlehrer der dritten und vierten Klassen einen ALBA-Trainer zur Seite gestellt bekommen. Als Akteur des organisierten Sports und den Erfahrungen des Programms „ALBA macht Schule“ begleiten und bringen die ALBA Trainer Ideen zum Sportprofil ein und unterstützt somit die Entwicklung des Schulprogramms. Die Basketball AGs partizipieren an der ALBA-Grundschulliga, in der man sich regelmäßig und erfolgreich mit anderen Berliner Schulen messen kann. Kern ist immer der Spaß am Sport und durch den Sport soziale Kompetenzen aufzubauen. Dazu gehören natürlich auch die obligatorischen Besuche der „großen“ Albatrosse in der O2 World, in deren Halbzeitpausen verschiedene Grundschulen gegeneinander antreten dürfen.Alba